Kurz vor Weihnachten ging es für Jörg Gutmann/Isabel Matthes nach Riga zur Nordeuropameisterschaft der Senioren I Standard. Bei diesen offenen Meisterschaften sind Paare aus zehn Nationen startberechtigt, von denen 22 Paare die Möglichkeit wahrnahmen. Jörg und Isabel, die in 2014 die Nordeuropameisterschaft gewonnen hatten, setzten sich von Anfang an gut in Szene. Über Vorrunde und Semifinale qualifizierten sich die beiden klar für das Finale, in dem noch fünf Nationen vertreten waren. Bei der Siegerehrung war aufgrund der bei internationalen Turnieren üblichen geschlossenen Wertung Spannung bis zum Schluss angesagt. Gutmann/Matthes wurden schließlich für den zweiten Platz aufgerufen und konnten sich damit in 2015 den Titel des Vize-Nordeuropameisters ertanzen. Ein späterer Blick in die Wertungen zeigte, dass sich die Mainzer ein enges Match mit den Gewinnern aus Litauen geliefert hatten, das von einer einzigen besseren Wertung zu Gunsten der Litauer entschieden wurde (Foto: Talstaya).

Beim Crucenia-Ball in Bad Kreuznach sicherten sich Gutmann/Matthes den Sieg im Turnier der Sen I S-Standard mit der makellosen Bilanz von allen Einsen (Foto: Kerschsieper).

Über vier Runden bis ins Finale tanzten sich Jörg Gutmann/Isabel Matthes bei der Deutschen Meisterschaft Senioren I Standard in Stuttgart und begeisterten mit ihrem musikalischen Tanzen das Publikum. Gutmann/Matthes konnten sich in der Finalrunde Platz 5 ertanzen und verbesserten sich damit um einen Platz im Vergleich zum Vorjahr.

In Helsinki beim Weltranglistenturnier "Helsinki Open" konnten Jörg Gutmann und Isabel Matthes erneut ganz oben auf dem Treppchen stehen und holten sich den Sieg unter den 20 startenden Paaren.

Vor heimischen Publikum beim Ball des Weins in Mainz holten sich Gutmann/Matthes mit einer tollen Vorstellung erneut die Silbermedaille und freuten sich, dass sie ihrer Konkurrenz Genterczwesky/Quinot aus Neuwied einige Einsen abnehmen konnten.

Joomla templates by a4joomla